| 20:00 Uhr

Ein Hoch auf das Moselland im Herbst

 Im Herbst ist das Moseltal mit seinen Burgen und Weindörfern besonders malerisch.
Im Herbst ist das Moseltal mit seinen Burgen und Weindörfern besonders malerisch. FOTO: GMLR / Dominik Ketz;GMLR
Als eines der malerischsten Ferienziele in Rheinland-Pfalz bietet die Region Mosel-Saar gerade im Herbst alles, was eine gesunde Seele und ein aktiver Leib begehren. Ganz gleich, ob Tagestour, Wochenendausflug, Wellness-Auszeit oder ausgedehnte Urlaubsreise: Wer seiner Bewegungslust frönen und sich gleichzeitig regionalen Köstlichkeiten hingeben möchte, kommt im Moselland auf seine Kosten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour auf dem Mosel-Radweg? Von Thionville bis Koblenz schlängelt er sich entlang der Mosel und verbindet somit deutsche, französische und luxemburgische Kultur. Mit seinen 275 Kilometern Länge und überwiegend ebenem, leicht fahrbarem Gelände zählt er zu den beliebtesten Radwegen Deutschlands. Aber nicht nur das Radeln, auch das Pausieren fällt hier leicht. Entlang der Route laden während der Weinlese
unzählige Weingüter zum
Einkehren, etliche historische Bauten und Stätten zum Bestaunen sowie jede Menge radfreundliche Gastgeber zum nächtlichen Erholen ein.

Wer aber lieber die eigenen Füße nutzt, anstatt in die Pedale zu treten, ist im Moselland genauso gut aufgehoben. Besonders der Moselsteig, der in diesem Jahr sein fünfjähriges Jubiläum feiert, begeistert mit überraschenden, teils herausfordernden 24 Etappen auf insgesamt 365 Kilometern Gesamtlänge zwischen Perl und Koblenz. Die berühmte Burg Eltz, der Bremmer Calmont, Europas steilster Weinberg, sowie die Zummethöhe, die schönste Weinsicht an der Mosel, liegen direkt an der Wegstrecke. Ganz legitim Fremdgehen ist hier übrigens gestattet: auf einem der 30 Partnerwege, den „Seitensprüngen“ und „Traumpfaden“. So abwechslungsreich der Moselsteig, so vielseitig übrigens auch das Angebot zur Erfrischung. Das dichte Netz aus wanderfreundlichen Qualitätsgastgebern verspricht beste Erholung.

Und wer Lust hat: Vom 1. bis 3. November begleiten kundige Winzer, Naturerlebnisbegleiter sowie Kultur- und Weinbotschafter entlang des gesamten Steigs beim Moselsteig-Wanderevent – kommentierte Weinproben und lokale Köstlichkeiten inklusive.



Mehr Informationen zu den Rad- und Wanderwegen inklusive Arrangements und Gastgeberverzeichnis in den kostenlosen Katalogen „Radfahren im Moselland“ und
„Wandern auf dem Moselsteig“ sowie auf
www.mosellandtouristik.de.