| 22:52 Uhr

Bochum
Ehrenberg-Preis geht an Regisseur Wim Wenders

Bochum. (kna) Der Regisseur, Autor und Produzent Wim Wenders (71) erhält den Hans-Ehrenberg-Preis 2017. Wenders, einer der bedeutendsten Filmkünstler der Gegenwart, werde für einen künstlerischen Stil geehrt, „der Freiraum lässt für das, was unverfügbar ist“, erklärte Superintendent Gerald Hagmann gestern in Bochum zur Begründung.

Die Bilder, die Wenders schaffe, „laden dazu ein, das Bilderlose mitzudenken, das Heilige im Weltlichen“, so der Jury-Vorsitzende. Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 17. September in der Bochumer Christuskirche verliehen.