| 23:31 Uhr

Auszeichnung am Freitagabend
Zwei Duos punkten bei Kunstpreis St. Ingberter Pfanne

St. Ingbert. Der Kleinkunstpreis St. Ingberter Pfanne geht in diesem Jahr an zwei Duos: An die Österreicher Robert Blöchl und Roland Penzinger („Blözinger“) sowie an Julia Gámez Martin aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm („Suchtpotenzial“).

Die Gewinner-Paare erhielten anlässlich ihrer Auszeichnung am Freitagabend in St. Ingbert eine echte Kupferpfanne mit einem Preisegeld von je 4000 Euro, wie die Stadt mitteilte.

Das Kabarett-Duo „Blözinger“ habe die Jury „durch ihren skurrilen Ideenreichtum wie auch durch ihre schauspielerische Leistung verbunden mit einer bemerkenswerten Bühnenpräsenz“ begeistert, hieß es in einer Mitteilung der Stadt. Die beiden Liedermacherinnen von „Suchtpotenzial“ überzeugten mit ihrem „musikalischen Können“ und ihren „provokanten und intelligenten Texten“. Zudem seien die Damen komödiantisch „eine Wucht“, hieß es.

Die Stadt vergibt die Auszeichnung seit 1985 jährlich. Sie zählt laut Organisatorenangaben zu den bedeutendsten Kleinkunstpreisen im deutschsprachigen Raum.



(dpa)