| 20:03 Uhr

Das Saarland: Ganz schön clever

 Das Saarland ist für die Zukunft gerüstet.
Das Saarland ist für die Zukunft gerüstet. FOTO: Petair - Fotolia / lx
Wer das Saarland erstmals besucht, ist oft überrascht darüber, wie viel Natur es hier gibt. Man hat eben oft ein falsches Bild des ehemaligen Kohlestandorts im Kopf.

Neben der herrlichen Landschaft und der Nähe zu Frankreich, was inzwischen auch über eine Millionen Touristen im Jahr entdeckt haben, ist das Saarland, was Zukunftstechnologien angeht, ganz weit vorne – und das weltweit.



Denn das Saarland hat sein ganz eigenes Silicon Valley mit dem Science Park der Universität des Saarlandes und dem Deutschen Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz (DFKI). Hier befindet sich die Exzellenz der Künstlichen Intelligenz, die den Namen der Landeshauptstadt bis weit hinaus in der Welt bekannt macht. Zählt das DFKI doch zu einem der Weltzentren in Sachen Computerintelligenz. In unmittelbarer Nachbarschaft zum DFKI befinden sich unter anderem zwei Max-Planck-Institute und das vor zwei Jahren neu eröffnete Helmholtz Zentrum für Informationssicherheit. Dort kümmert man sich um Datensicherheit im virtuellen Raum, ein Thema das in Zukunft mehr und mehr an Bedeutung gewinnen wird. Diese geballte Forschungskraft strahlt natürlich ins Land aus, und so gründen sich in zahlreichen saarländischen Gründerparks in Burbach oder Bexbach kleine und mittlere IT-Unternehmen, die von der Nähe zum Know-how aus Saarbrücken profitieren, deren Firmengründer dort selbst ausgebildet wurden oder dort hochqualifizierte Mitarbeiter finden. Im Nordsaarland treffen sich derweil alljährlich über 2000 renommierte Wissenschaftler zum Gedankenaustausch im Leibniz-Zentrum für Informatik auf Schloss Dagstuhl.

Doch Saarländer sind nicht nur fit im Köpfchen. Auch als Sportler hat man hier gute Karten, trifft am Olympiastützpunkt in Saarbrücken auf Spitzensportler aller Disziplinen, die eng mit dem Sportwissenschaftlichen Institut der Saar-Uni kooperieren. In Sachen moderner Ausbildungsmöglichkeiten ist das Saarland neben der Uni und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) auch bestens mit praxisnahen dualen Studienanbietern in Bereichen Maschinenbau, Informatik, Wirtschaft aber auch Pflege, Gesundheit oder Polizei- und Verwaltung ausgestattet.

So hat sich das Saarland in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten vom Kohle- und Montanstandort zu einem modernen Bundesland im Herzen Europas weiterentwickelt, das Perspektiven für die Zukunft bietet, und, um den Bogen zum Anfang zu schlagen, das außerdem eine erlebenswerte Natur bietet und eine einmalige Nähe zu Frankreich und Luxemburg, die nicht nur Touristen zu schätzen wissen.⇥ lx