| 20:24 Uhr

Biathlon-Weltcup in Oslo
Dahlmeier kurz vor Weltcup-Finale „absolut platt“

Oslo. Erst führte Laura Dahlmeier die Frauenstaffel am Samstag auf Platz zwei, dann vergab die Biathlon-Königin mit Teamkollegin Franziska Hildebrand den ersten deutschen Doppelsieg seit über einem Jahr. In der Verfolgung von Oslo hatte sich Dahlmeier gestern von Rang 28 zwischenzeitlich auf zwei nach vorne gekämpft, fiel nach zwei Fehlern im letzten Schießen aber noch auf Platz sieben zurück. Für Hildebrand war sogar der Sieg drin, doch nach ebenfalls zwei Strafrunden wurde sie auf Platz 14 durchgereicht. Auch die Männer-Staffel ging zum Abschluss in Oslo bei Norwegens Heimsieg als Fünfter leer aus.

„Ich bin absolut platt, da bin ich ehrlich. Es wäre gelogen, wenn ich sage, dass ich mich noch topfit fühle“, sagte Dahlmeier nach dem vorletzten Saison-Weltcup. Am kommenden Wochenende im russischen Tjumen ist dann auch tatsächlich Schluss für die Biathleten.