| 22:04 Uhr

Missstände in den Vereinigten Staaten
Bush übt scharfe Kritik an Politik der Ära Trump

Washington. (dpa) Bei einem seltenen Auftritt hat Ex-US-Präsident George W. Bush gegenwärtige Missstände in den Vereinigten Staaten ungewöhnlich scharf kritisiert. Ohne Präsident Donald Trump ein einziges Mal beim Namen zu nennen, sagte Bush gestern in New York: „Blinder Eifer scheint auf dem Vormarsch.

Unsere Politik ist anfälliger denn je für Verschwörungstheorien und regelrechte Lügenmärchen.“ Bush rief die USA dazu auf, weltweit die Demokratie zu unterstützen. Diejenigen, die sich abschotten wollten, vergäßen, dass die Sicherheit im Land unmittelbar vom Chaos entfernter Orte bedroht werde.