| 23:56 Uhr

Mainz
Brückenschäden werden im Land sofort behoben

Mainz. Nach dem Brückeneinsturz in Genua hat Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) versichert, dass keine der 7500 Brücken in Rheinland-Pfalz einsturzgefährdet ist. „Alle Brücken in Rheinland-Pfalz sind für den Verkehr geeignet und standfest“, sagte Wissing am gestrigen Donnerstag im Landtag.

Sieben Brückenprüftrupps mit insgesamt 17 Mitarbeitern sorgten dafür, Schäden frühzeitig zu erkennen und sofort zu beheben. Alle drei Jahre wird jede Brücke kontrolliert, alle sechs Jahre findet eine große Inspektion statt. „Wir werden permanent Abnutzung und Verschleiß haben bei den Brücken“, erläuterte Wissing in einer Fragestunde des Landtags. „Überall dort, wo Schäden entstanden sind, müssen sie sofort behoben werden.“