| 20:31 Uhr

0:1-Niederlage gegen Peru
Seleção verliert erstmals seit 17 Spielen

Los Angeles. Fußball-Rekordweltmeister Brasilien hat die Neuauflage des Copa-America-Finals gegen Peru verloren. Zwei Monate nach ihrem Triumph bei der Südamerikameisterschaft im eigenen Land kassierte die Selecao in Los Angeles mit Bayern Münchens neuem Star Philippe Coutinho und trotz des eingewechselten Superstars Neymar gegen das Anden-Team mit 0:1 (0:0) ihre dritte Niederlage unter Nationaltrainer Tite. sid

Brasiliens Erzrivale Argentinien hingegen gab sich gegen Mexiko auch ohne seinen Superstar Lionel Messi beim 4:0 (4:0) keine Blöße. Beim Länderspieldebüt von Borussia Dortmunds Bundesliga-Legionär Leonardo Balerdi, der sieben Minuten vor Schluss aufs Feld kam, überragte Lautaro Martinez vom italienischen Topklub Inter Mailand mit drei Treffern. Die USA und Uruguay trennten sich unterdessen in St. Louis 1:1 (0:0).