| 20:26 Uhr

Kritik an geplanter Fabrik in Grünheide
Woidke bittet um Geduld bei Tesla

Potsdam. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat angesichts von Bedenken gegen die geplante Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla zu Geduld aufgerufen. „Die Fragen nach dem Infrastrukturausbau, nach der Wasserversorgung und nach vielem anderen werden beantwortet“, sagte Woidke in Potsdam. dpa

Das brauche eine gewisse Zeit. „Dafür bitte ich um Verständnis.“ Der Regierungschef betonte: „Die Entscheidung von Tesla ist gerade elf Wochen alt. Wenn man sieht, was in der Zwischenzeit schon passiert ist, dann ist das gut.“

Tesla will in Grünheide bei Berlin eine Fabrik bauen, in der ab Juli 2021 bis zu 500 000 Fahrzeuge im Jahr vom Band rollen. Bedenken gibt es wegen der Rodung von Wald, der Wasserversorgung und des erwarteten Gütertransports.