| 20:02 Uhr

Pflanzentipp
Blumenzwiebeln halten selbst tiefen Frost gut aus

Hillegom. () Selbst tiefe Minusgrade im Winter haben in der Regel kaum Auswirkungen auf die meisten Pflanzen im Gartenboden. Das gilt auch für die im Herbst gesetzten Zwiebeln von frühblühenden Pflanzen wie Schneeglöckchen, Tulpen, Krokusse und Narzissen.

Vielmehr gilt: Blumenzwiebeln brauchen sogar die Kälte des Winters, um im Frühjahr zu erblühen. Darauf weist iBulb hin, ein Zusammenschluss von Betrieben der Zwiebelblumenbranche. Diese Pflanzen leiden nur selten unter Frost, denn sie haben einen Schutzmechanismus. Sie verwandeln Stärke in Zucker. Je mehr davon produziert wird, desto niedriger ist ihr Gefrierpunkt, erläutern die Experten.

(dpa)