| 20:30 Uhr

Glosse
Sammeln Sie Punkte?

Von Fatima Abbas

Nachdem die Polizei einem Mann aus Speyer – ohne Spaß – satte 373 Punkte in Flensburg nachgewiesen hat, hat er nun erstmals öffentlich sein Motiv enthüllt: Er habe aus Rache an der Nettomarkt-Kassiererin gehandelt, die ihn bei jedem Einkauf ungefragt frage, ob er Punkte sammle. Wie er auf seinem Blog „Punktlandung“ erläutert, hasse er diese Frage über alles. Besonders wahnsinnig mache es ihn, wenn die Kassiererin die Frage mit einem Zusatz garniere: „Sammeln Sie Payback-Punkte?“

Zwischen drei Heul-Emojis, einem Miniatur-SUV und dem Hashtag „#Payback – Jetzt zahle ich es euch zurück“ bekennt der Hobby-Raser: „Ich habe es einfach nicht mehr ausgehalten.“ Die Polizei reagierte unbeeindruckt auf dieses Bekenntnis und drohte dem Mann, ihm auch noch die gesammelten Payback-Punkte zu entziehen. Er könne sie auch nicht mit den Verkehrssünder-Punkten verrechnen lassen. Wenn es nach den Beamten geht, soll der Mann zu 373 Sozialstunden verdammt werden – natürlich, wo sonst – im Supermarkt. Diese Ankündigung postete die Polizei im Kommentarfeld des Raser-Blogs. Mit dem gar nicht nett gemeinten Zusatz: „Na, sammeln Sie immer noch Punkte?“