| 20:41 Uhr

Ausbildung
Azubis gehen selten ins Ausland

Bonn. () Zum Lernen ins Ausland gehen – das steht nicht nur Studenten offen, sondern auch Azubis. Bisher legen allerdings erst wenige eine Auslandsstation in der Ausbildung ein: 5,3 Prozent der Lehrlinge in Deutschland haben dies 2017 mit dem Förderprogramm Erasmus+ getan, teilt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mit.

Das sind immerhin deutlich mehr als früher: 2010 lag die Quote bei 2,4 Prozent.

www.bibb.de

(dpa)