| 21:54 Uhr

Tag der offenen Tür
Michelin setzt auf Ausbildung in Homburg

Beim Tag der offenen Tür der Firma Michelin am Samstag, 15. September, gibt es interessante Einblicke in die Ausbildungsmöglichkeiten am Standort Homburg.
Beim Tag der offenen Tür der Firma Michelin am Samstag, 15. September, gibt es interessante Einblicke in die Ausbildungsmöglichkeiten am Standort Homburg. FOTO: Maira Türk
Homburg. Der Reifenhersteller öffnet seine Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler und deren Eltern. Von red

Am Samstag, 15. September, findet im Michelin- Werk Homburg von 9 bis 13 Uhr der Tag der offenen Tür für die Ausbildung statt. An diesem Tag zeigen die Michelin-Auszubildenden zum Beispiel, wie ein Pumpspeicherkraftwerk funktioniert und wie elektronische Schaltungen aufgebaut werden. „Am Tag der offenen Tür wollen wir mit praktischen Übungen und im interaktiven Austausch mit unseren Besuchern Interesse für eine technische Ausbildung bei Michelin wecken. Denn im technischen Bereich bietet unser internationales Unternehmen sehr interessante Entwicklungsmöglichkeiten“, erläutert Personalleiter Thomas Hoffmann. Eine Anmeldung zum Tag ist nicht erforderlich. Bewerbungsunterlagen für das Ausbildungsjahr 2018 dürfen gerne mitgebracht werden. Der Reifenhersteller bildet am Standort Homburg seit 1970 aus – seit 2013 in Kooperation mit dem Verbundpartner für die Ausbildung Tüv Nord Bildung Saar GmbH. Zurzeit werden 38 Jugendliche zu Industriemechanikern, Elektronikern für Betriebstechnik, Maschinen- und Anlagenführern sowie Zerspanungsmechanikern aus. Seit 2015 bietet das Unternehmen zudem jungen Franzosen eine grenzüberschreitende Ausbildung in Metall- und Elektrotechnik an.