| 00:26 Uhr

Auf Autobahnparkplatz in Lkw entdeckt
Aufgegriffene Flüchtlinge aus Eritrea werden abgeschoben

Ingelheim. Drei der sechzehn Flüchtlinge, die vergangene Woche auf einem Autobahnparkplatz in Rheinhessen im Laderaum eines Lkw entdeckt wurden (wir berichteten), sollen nach Belgien abgeschoben werden. Die entsprechenden Haftbeschlüsse lägen vor, sagte Bernd Misskampf, Fachbereichsleiter der Ausländerbehörde des Kreises Mainz-Bingen, gestern in Ingelheim.

Die drei Eritreer hatten sich zunächst als Minderjährige ausgegeben, erklärte Misskamp. Sie hätten keinen Asylantrag in Deutschland stellen wollen.