| 22:42 Uhr

Stahlindustrie
Arcelor-Mittal investiert 67 Millionen in Lothringen

Florange. () Der Stahlriese Arcelor-Mittal wird in seinen Werken in Frankreich 96 Millionen Euro investieren. Das teilte das Unternehmen gestern mit. Der Löwenanteil von 67 Millionen geht nach Florange in Lothringen. Von Hélène Maillasson

In der dortigen Werkstatt wird eine Produktionslinie für verzinkten Stahl eingerichtet. Dort sollen jährlich 600♦000 Tonnen verzinkter Stahl hergestellt werden. „Durch diese Investition werden wir unseren Kunden mehr sehr harten Stahl anbieten können, diese zusätzliche Kapazität macht uns flexibler“, sagte Wim Van Gerven von Arcelor-Mittal Europe. Diese Kunden kommen überwiegend aus der Automobilbranche. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2019 geplant und wird voraussichtlich 20 neue Arbeitsplätze mit sich bringen. Die weiteren 29 Millionen Euro werden im Werk Dünkirchen investiert.