| 22:31 Uhr

Termin
Am Sonntag ist Tag des offenen Denkmals

Bonn/Oldenburg. () Der „Tag des offenen Denkmals“ lädt am kommenden Sonntag zum Blick hinter sonst verschlossene Türen ein. Bundesweit öffnen dann mehr als 7.500 private und öffentliche Denkmäler ihre Tore, wie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gestern in Bonn mitteilte. Der Tag steht in diesem Jahr unter der Überschrift „Macht und Pracht“. Da sich rund 70 Prozent aller Denkmäler in Privatbesitz befinden, können sie nur äußerst selten besichtigt werden. Erstmals wird die zentrale Eröffnung des Tages in der niedersächsischen Stadt Oldenburg gefeiert. Zur Eröffnung werden unter anderen Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) und die niedersächsische Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) erwartet.

() Der „Tag des offenen Denkmals“ lädt am kommenden Sonntag zum Blick hinter sonst verschlossene Türen ein. Bundesweit öffnen dann mehr als 7.500 private und öffentliche Denkmäler ihre Tore, wie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gestern in Bonn mitteilte. Der Tag steht in diesem Jahr unter der Überschrift „Macht und Pracht“. Da sich rund 70 Prozent aller Denkmäler in Privatbesitz befinden, können sie nur äußerst selten besichtigt werden. Erstmals wird die zentrale Eröffnung des Tages in der niedersächsischen Stadt Oldenburg gefeiert. Zur Eröffnung werden unter anderen Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) und die niedersächsische Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) erwartet.

Besucher können bundesweit – auch in Rheinland-Pfalz – in rund 2500 Städten und Gemeinden etwa Restauratoren bei der Arbeit zusehen, archäologische Ausgrabungsstätten besuchen und sonst verschlossene Kellergewölbe erkunden. In Nordrhein-Westfalen öffnen unter anderem die Ulanenkaserne in Düsseldorf, das Alte Hafenamt im Dortmund, der Kirchenbunker in Köln, das Residenzschloss in Münster und die Burg Uda in Grefrath.

Rund vier Millionen Menschen werden nach Erwartungen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit Sitz in Bonn die Gelegenheit nutzen, Denkmäler wieder oder neu zu entdecken. Mit dem Tag des offenen Denkmals, der seit 1993 jährlich am zweiten Sonntag im September stattfindet, beteiligt sich Deutschland an den European Heritage Days des Europarats.



Alle Angebote im Internet:
www.tag-des-offenen-denkmals.de