| 23:10 Uhr

Abbey Road
Harry und Bon Jovi auf Beatles-Spuren

 dpatopbilder - 28.02.2019, Großbritannien, London: Jon Bon Jovi (2.v.r), Sänger aus den USA, und Prinz Harry (l)gehen gemeinsam mit Mitgliedern des Invictus Games-Chors über den berühmten Zebrastreifen vor den Abbey Road Studios. Der Sänger nimmt in den Studios gemeinsam mit Mitgliedern des Invictus Games-Chors ein Lied für die gleichnamige Stiftung auf, deren Schirmherr Prinz Harry ist, um damit auf Veteranen mit Posttraumatischer Belastungsstörung aufmerksam zu machen. Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
dpatopbilder - 28.02.2019, Großbritannien, London: Jon Bon Jovi (2.v.r), Sänger aus den USA, und Prinz Harry (l)gehen gemeinsam mit Mitgliedern des Invictus Games-Chors über den berühmten Zebrastreifen vor den Abbey Road Studios. Der Sänger nimmt in den Studios gemeinsam mit Mitgliedern des Invictus Games-Chors ein Lied für die gleichnamige Stiftung auf, deren Schirmherr Prinz Harry ist, um damit auf Veteranen mit Posttraumatischer Belastungsstörung aufmerksam zu machen. Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: dpa / Victoria Jones
Den berühmtesten Zebrastreifen Londons überquerten am Freitag Prinz Harry (li.) und Sänger Jon Bon Jovi (2. v. re.) – genauso wie einst die Beatles für das Cover ihres Albums „Abbey Road“. SZ

Im gleichnamigen Tonstudio in direkter Nähe des Zebrastreifens, wo auch die Saarländer Matthias J. Stalter und Dustin Dooley arbeiten, spielte Jon Bon Jovi gemeinsam mit einem Chor seine Single „Unbroken“ als Hymne für Harrys Stiftung „Invictus Games Foundation“ ein. ⇥Foto: Jones/dpa