| 23:18 Uhr

Christian Gauf (CDU).
Christian Gauf (CDU). FOTO: Lutz Fröhlich
„Bezüglich der Attraktivität Zweibrückens als Wohnstandort hat sich gerade im letzten Jahr sehr viel Positives getan. Die beiden geplanten Projekte in der Canada-Siedlung und dem ehemaligen Parkbrauereigelände werden insbesondere die „ältere“ Generation ansprechen.

Allerdings hatten wir gerade im Bereich „Betreutes Wohnen“ auch echten Bedarf. Die Zweibrücker wollen auch im Alter in ihrer Heimatstadt leben.

Ich denke aber auch an junge Familien, will gerade auch für diese ein neues Neubaugebiet ausweisen. Damit werden wir auch der demographischen Entwicklung entgegen wirken.

Im Bereich des Wohnungsbaus gehobener Qualität werden sich die Projekte am Fasanerie-Plateau oder der ehemaligen Stadtgärtnerei bestens einfügen. Und schließlich hat ja auch unsere städtische Tochter Gewobau 3000 Wohnungen, die nach und nach weiter renoviert und in besseren Zustand gebracht werden.



Durch besagte Konzepte, insbesondere durch das Hotel in der Park-Residenz, werden mehr Besucher in die Innenstadt kommen und die Frequenz deutlich erhöhen. Dies muss einhergehen mit der Fortschreibung unseres Einzelhandelskonzeptes, was wir ebenfalls vor kurzem auf den Weg gebracht haben und touristischen Aktivitäten.“