| 23:15 Uhr

Rohrreiniger auf Spielplatz
53-Jähriger veräzt vier Kinder, weil er Ruhe braucht

Aachen. Ein 53-jähriger Mann hat gestern vor dem Landgericht Aachen gestanden, im Sommer 2017 auf Spielplätzen in der Stadt ätzenden Rohrreiniger ausgestreut zu haben.

Vier kleine Kinder wurden bei den fünf Attacken verletzt. Laut Gutachten ist er psychisch krank. Er wollte niemanden töten. Dem Gericht erzählte er von Kinderstimmen, die immer seinen Namen riefen, ihn veräppelten. Allerdings spielte sich alles in seiner Welt ab. Er wollte seine Ruhe haben, verteidigte der Anwalt den Beschuldigten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm hingegen mehrfachen versuchten Mord vor.