Matthias Nunold muss 2019 Stadtrat verlassen

Die Linke zeigt Fraktionschef Nunold Rote Karte

Zweibrücken. Revolution bei den Zweibrücker Linken: Matthias Nunold, Stadtrats-Fraktionschef seit 2009, ist am Samstag von der Mitgliederversammlung nicht mehr für die Ratswahl am 26. Mai 2019 aufgestellt worden. Auch Bernhard Schneider, der die dreiköpfige Fraktion im Januar nach Differenzen mit dem neuen Parteichef Thorsten Spelten verlassen hatte, steht nicht mehr auf der Liste, über die Vize-Fraktionschef Gerhard Burkei gestern die Presse informierte. Von lfmehr

Mediathek