Sie sind hier: HomeZeitung macht SchuleAnmeldung

Anmeldung für "Zeitung macht Schule"



Anmeldung für "Zeitung macht Schule"
10.09.2013 09:13
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Foto: PM
Anmeldung ab sofort nur online möglich. Schüler aller weiterführenden Schulen können bis zu 4 Wochen lang im Unterricht das Medium Zeitung kennen lernen. Füllen Sie dazu einfach das Formular unten aus.
Wenn mehrere Klassen teilnehmen:

für jede Klasse ein eigenes Formular ausfüllen!
Unvollständige Formulare werden nicht bearbeitet.

Das Unterrichtsmaterial steht nur zum Download zur Verfügung. Zeitungen können für den gewünschten Projektzeitraum über das unten stehende Formular bestellt werden.




Schule

Schulträger
      
Schulform
Schulname
Straße/Hausnr.
PLZ
Schulort
Telefon (Schule)
Name des Lehrers
Vorname des Lehrers
Anrede
Titel
E-Mail des Lehrers
Homepage (Schule)

Abladestelle / Zustellung
Liefer-Adresse für den PFÄLZISCHEN MERKUR hier exakt angeben.
Auf jeden Fall ausfüllen. Sonst keine Zustellung möglich.
Name / Hausmeister
Telefon / Hausmeister
Der Merkur liefert die Zeitung für den gewählten Projekt-Zeitraum an die Abladestelle
der Schule zwischen 4 und 6 Uhr morgens (auch samstags)
in Klassenstärke plus 1 Lehrerexemplar. Keine Lieferung an Privatadresse.
Nach der Online-Anmeldung erhalten Sie in den nächsten Tagen eine schriftliche Bestätigung an Ihre E-Mail-Adresse.

Projektdaten
Klasse
Schülerzahl
Projektzeitraum:
Gewünschter Projektbeginn:


Einverständnis
 
Hinweis:Bei erfolgreicher Anmeldung erscheint ein Kästchen mit dem Hinweis "Verarbeitung erfolgreich" unten auf der Seite.
- Rot hinterlegte Felder bitte noch ausfüllen. Bitte ergänzen Sie in diesem Fall die fehlenden Punkte und wählen Sie die Punkte Schulform, Projektzeitraum, Anrede, Titel und Unterrichtsmaterial erneut aus.

Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten nur für die Anmeldung zu "Zeitung macht Schule" erhoben und verarbeitet werden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.
 
 
Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige