Sie sind hier: Home

Sevilla-Coach Sampaoli soll Trainer von Argentinien werden



Sevilla
Sevilla-Coach Sampaoli soll Trainer von Argentinien werden
19.05.2017 17:50
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Jorge Sampaoli

Wird Jorge Sampaoli neuer Trainer der argentinischen Nationalmannschaft? Foto: Guillaume Horcajuelo
Jorge Sampaoli steht vor einem Engagement als Nationaltrainer von Vize-Weltmeister Argentinien.

Bei einer Pressekonferenz vor dem letzten Saison-Spiel seines Clubs FC Sevilla in der Primera División gegen CA Osasuna am Samstag erklärte der 57-Jährige, es gebe ein ganz klares Interesse des argentinischen Verbandes, ihn als Coach zu gewinnen - und er könne so ein Angebot nicht ablehnen.

«Das war mein Traum, seit ich denken kann», zitierte die Zeitung «El País» den gebürtigen Argentinier Sampaoli, der im vergangenen Jahr einen Zwei-Jahresvertrag bei Sevilla unterschrieben hatte. Wenn die Andalusier ihn ziehen lassen würden, dann müsse er diese Chance einfach nutzen. Der bisherige Argentinien-Coach Edgardo Bauza war angesichts der schlechten Ergebnisse in der WM-Qualifikation beurlaubt worden. 

Bereits Ende April hatte der argentinische Verbandschef Claudio Tapia erklärt, Sampaoli als neuen Trainer gewinnen zu wollen. Derzeit wird aber offenbar noch mit Sevilla über einen Ausstieg verhandelt. Berichten zufolge sieht Sampaolis Vertrag eine Ausstiegsklausel mit einer Ablöse von 1,5 Millionen Dollar vor. Der Club liegt vor der letzten Partie der Saison auf dem vierten Tabellenplatz.

Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Doppelpack
Barcelona

7:1-Kantersieg des FC Barcelona über Osasuna

Barcelona feierte einen 7:1 (2:0)-Kantersieg über den Tabellenletzten CA Osasuna, Real kam zu einem ebenso ungefährdeten 6:2 (3:1)-Erfolg in La Coruna. Mehr
Jorge Sampaoli
Buenos Aires

Sampaoli soll Argentiniens Nationalelf trainieren

Der derzeitige Coach des FC Sevilla sei die Wahl des Verbandes, sagte Tapia dem Sender ESPN. «Ich kann heute bestätigen, dass er der einzige Kandidat ist.» Argentinien wolle aber dem derzeitigen ... Mehr
Königlicher
Madrid

Kroos feiert «magische Nacht» - Real vor Titelgewinn

Die «Königlichen» könnten sich im Fernduell mit dem Erzrivalen FC Barcelona in einer der beiden letzten Begegnungen sogar ein Unentschieden leisten, um den ersten Liga-Titel seit 2012 unter Dach ... Mehr


Anzeige






ANZEIGE
Beilagen






Anzeige