Sie sind hier: HomeTipps


Tipps

Weihnachtskarten: Wie der Brauch entstand

Trotz E-Mails, E-Cards und den sozialen Netzen verzichtet kaum jemand auf den Weihnachtsgruß per Karte. Er gehört dazu wie der Tannenbaum oder die Geschichte vom Weihnachtsmann. Auch im digitalen Zeitalter verzichtet kaum jemand auf den Kauf einer Weihnachtskarte aus Papier und ihrer Versendung per Post. Das große Verschicken beginnt etwa zwei Wochen vor Weihnachten und jährlich werden rund 120 Millionen weihnachtliche Postsendungen zugestellt. Das Ritual der Weihnachtskarten ist inzwischen so selbstverständlich geworden, dass kaum jemand nachfragt, woher dieser Brauch überhaupt stammt.
kuriose Lottogeschichte

Kuriose Lottogeschichten und die höchsten Gewinnsummen der Welt

Lotto ist und bleibt ein Glücksspiel. Die Chance den Jackpot abzuräumen liegt bei gerade einmal 1 zu 140 Millionen. Es ist also tatsächlich wahrscheinlicher vom Blitz getroffen zu werden, als einmal im Leben sechs Richtige zu haben. Und dennoch gibt es viele kuriose Lottogeschichten, die kaum zu glauben sind. Solche, die von ungeheurem Glück zeugen und andere, die alles andere als wünschenswert sind.

Ein Augenlaser für Peru - Augenklinik Homburg macht Spendenaktion zur Chefsache

Die Augenklinik des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg hat ein Herz für Augenkranke in Peru. Wieder einmal ruft das Team unter Leitung von Chefarzt Professor Dr. Berthold Seitz rechtzeitig zu Weihnachten zu einer Spendenaktion auf. Gesammelt wird für einen Augenlaser für das Krankenhaus der Andenstadt Cusco. Gleichzeitig wächst das wirtschaftliche Interesse an medizintechnischer Hightech.

Endlich Ruhe am Frankfurter Flughafen?

Nach monatelangen Auseinandersetzungen könnte jetzt endlich Ruhe am Frankfurter Flughafen einkehren, denn der Streit um das Nachtflugverbot scheint beigelegt zu sein. Die Lufthansa will nun das Verbot akzeptieren und sich dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes beugen. Wie Lufthansa-Vorstandsmitglied Stefan Lauer bekannt gab, werde der Konzern gegen die Entscheidung nicht weiter juristisch vorgehen.

Autokredite werden im Schnitt häufiger von Männern in Anspruch genommen

In einer großen Auswertung, die das Vergleichsportal CHECK24 vorgenommen hat, kam unter anderem heraus, dass Männer häufiger als Frauen und höhere Kredite aufnehmen, um ein Auto zu finanzieren. Zu dieser Aussage kommt das Portal, nachdem es alle Kreditanfragen und Abschlüsse für Automobilien ausgewertet hat, die seit dem Jahr 2011 eingegangen sind.

Sauberer Strom und steigende Preise

Der Wunsch nach sauberem Strom ist nach wie vor existent. Nach der ersten Euphorie folgt nun jedoch die Ernüchterung. Schon seit mehreren Jahren haben private und gewerbliche Verbraucher die Wahl ob sie sich Energie liefern lassen, die aus so genannten umweltfreundlichen Quellen stammt. Bis dato wurden die Angebote der Provider allerdings vergleichsweise selten angenommen. Denn elektrischer Strom, der mittels Windkraft, Photovoltaik oder durch Gezeitenkraftwerke gewonnen wurde, lag im Preis deutlich höher. Elektrizität aus Atomkraft und Kohlekraftwerken konnte stets zu günstigeren Tarifen bezogen werden.

Traumurlaub - Meer einmal anders

Es gibt zwei Sorten von Urlaubern. Die einen sind die All-Inclusive-Urlauber, die mit dem Cocktail und der Lektüre in der Hand ihren Sommerurlaub am Hotelpool verbringen möchten. Die zweite Sorte mag das Abenteuer und sucht Abwechslung zu Land und Wasser. Wer einmal den etwas anderen Urlaub planen möchte, kann auf dem Wasser eine aufregende Zeit verbringen und das nicht auf Luxusdampfern oder beim Paddeln an der Müritz. Je nach den eigenen Bedürfnissen kann man zu günstigen Preisen das eigene Segelboot mieten, mit einem Floß über die Flüsse schippern oder das europäische Großstadtleben in einem Hausboot kennen lernen. Wenn man den Boden verlässt, kehrt man oft auch für einige Tage dem Alltag den Rücken. Entschleunigt entspannt man auf dem Wasser und genießt den anderen Blick auf Land und Leute. Ob mit Freunden, der Familie oder als romantischer Pärchenurlaub – ein Wasserurlaub bleibt allen in Erinnerung.

Das Ende der Sommerferien ist oft der Anfang vom Stau

Für das kommende Wochenende vom 10. bis 12. August werden wieder lange Staus vorhergesagt. Dann enden wieder in vielen Bundesländern die Sommerferien und viele Familien wollen mit dem Auto nach Hause fahren. Die Heimfahrt endet dann oft für viele Stunden auf der Autobahn.

Am Simulator Kampfjets fliegen

Dass über den Wolken die Freiheit grenzenlos ist, hat schon Reinhard Mey gewusst. Wie er träumen viele Männer davon, einmal eine Boeing oder einen Kampfjet zu steuern, die Aussicht und das wohl einmalige Gefühl von Grenzenlosigkeit zu genießen. Bei Happy-Landings in Frankfurt am Main können Laien sich in verschiedenen Flugsimulatoren diesen Traum erfüllen.

DefShop: Alles für Shopaholics und Frauen, die „eigentlich gar nichts brauchen“

DefShop, der größte europäische Onlineshop für Hip Hop Klamotten, wurde 2006 in Berlin gegründet. Hier können sich Frauen von Kopf bis Fuß einkleiden, wenn es wieder mal heißt: „Kleiderschrank voll und trotzdem nichts zum Anziehen!“ Der Onlineshop verfügt über nahezu alle Brands – beispielsweise Adidas, Converse, Nike, Notorious BIG oder Dada Supreme, um nur ein paar große Marken zu nennen.

Die Brille erobert die Industrieländer

An ihr scheiden sich des Öfteren die Geister. Von Einigen als „Nerd-Accessoire“ verschrien, ist sie gerade aus diesem Grund in der heutigen Zeit von Vielen als modische Ergänzung gefragter denn je. Vielerorts sieht man vor allem junge Erwachsene mit eckigen großen Brillen herumlaufen, obwohl diese sie überhaupt nicht benötigen würden. Die Brille als stylishes Accessoire gewinnt hierzulande stetig an Beliebtheit. Neben diesem modischen Aspekt gewinnt die Brille aber vor allem im medizinischen Bereich immer mehr an Bedeutung.









ANZEIGE
Beilagen





Anzeige