Sie sind hier: HomeAktuellKultur

Stück von Dennis Kelly erlebt heute deutsche Erstaufführung

17.02.2012 00:12
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. 1329397817

Dennis

Kelly

London/Hannover. Der britische Autor Dennis Kelly bringt heute am Schauspiel Hannover sein Stück "Unser Lehrer ist ein Troll" zur deutschen Erstaufführung. Darin gehe es um zwei "schreckliche Zwillinge", die ihre Schulleiterin zu einem Nervenzusammenbruch treiben, betonte Kelly
London/Hannover. Der britische Autor Dennis Kelly bringt heute am Schauspiel Hannover sein Stück "Unser Lehrer ist ein Troll" zur deutschen Erstaufführung. Darin gehe es um zwei "schreckliche Zwillinge", die ihre Schulleiterin zu einem Nervenzusammenbruch treiben, betonte Kelly. An ihrer Stelle übernehme ein Troll das Regime, der auf dem Schulhof nach Gold graben lasse, "und die Köpfe der Kinder abbeißt, weil sie ungezogen sind", erläuterte Kelly.

Er möge keine Kinder-Theaterstücke, wenn sie "sauber sind". "Eigentlich mögen Kinder Gewalt, irgendwie", sagte Kelly. Es sei nicht seine Absicht, den Kindern durch diese Geschichte Respekt vor Autoritätspersonen beizubringen, "eher im Gegenteil". Die Kinder seien weiter unartig, "und man versteht irgendwie, dass das auch ihre Aufgabe ist", sagte Kelly. Das Problem seien die Erwachsenen, die den Kindern nicht zuhörten.

Die Idee zu dem Stück habe er bei einem sogenannten "Wild Lunch" gehabt, ein Wochenende, an dem Autoren eingeladen waren, in den Büros des Paines-Plough-Theater ein Stück zu schreiben. "Es ist eine angenehme Form zu arbeiten, denn dabei kann man einfach eine Idee raushauen". Er möge es, Dinge zusammenzufügen, die einfach so geschehen. "Denn damit folgt man der Geschichte, statt sie zu dominieren", fügte Kelly hinzu.

Für den Troll in seinem Stück gebe es kein konkretes Vorbild aus seiner Schulzeit. "Ich war ein wirklich schlechter Schüler kein besonders unartiges Kind, aber ein Träumer", sagte Kelly. dapd

Foto: Rowohlt Archiv

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige