Sie sind hier: HomeMeldungenSaarland-Nachrichten
Saarbrücken/Stuttgart

Schlecker will im Saarland weniger Filialen schließen

Saarbrücken/Stuttgart


17.03.2012 19:06
Wie geht es weiter bei Schlecker? Im Saarland könnten nun doch weniger Filialen dicht gemacht werden.
Saarbrücken/Stuttgart. Im Saarland werden wohl weniger Schlecker- Filialen schließen als angekündigt. Auf der Liste des Insolvenzverwalters waren zunächst 24 Standorte genannt. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi von gestern Abend bleibt der Markt in der Saarbrücker Eisenbahnstraße nun doch erhalten. Darüber hinaus sollen noch weitere Filialen von der Liste gestrichen werden. Eine genaue Zahl nannte Verdi nicht. Derweil zeichnet sich für eine Transfergesellschaft bei der Drogeriekette eine Lösung ab. Angeblich ist das Bundesfinanzministerium bereit, einen Kredit der Förderbank KfW in Höhe von 71 Millionen Euro möglich zu machen, wenn die Länder dafür bürgen. Baden-Württembergs Finanzminister Nils Schmid (SPD) will nun die anderen Länder überzeugen, dieses Risiko zu übernehmen. fre/dpa
Das könnte Sie auch interessieren
St. Ingbert

Zugverkehr zwischen Saarbrücken und St. Ingbert ist ab morgen eingeschränkt

Zwischen St. Ingbert und Saarbrücken werden Gleise und Weichen erneuert. Reisende müssen sich deshalb in den nächsten drei Wochen auf Fahrplanänderungen einstellen. Umleitungen und Ersatzverkehr werden von der DB eingerichtet.Mehr
Saarbrücken

Bestattungskultur in Saarbrücken: Immer mehr Urnenbestattungen

„Den Friedhof“ von früher gibt es nicht mehr. Kultureller Wandel und neue Ansprüche der Menschen verlangen seinen Planern ein Gespür für Trends und betriebswirtschaftliches Denken ab. In Saarbrücken soll ein Entwicklungsplan für die die 22 Friedhöfe aufgestellt werden.Mehr
Saarbrücken

Das Mailänder Piccolo Teatro gastiert am Samstag im Staatstheater

Das berühmte Mailänder Piccolo Teatro gastiert am Samstag mit Eduardo de Filippos Komödie „Innere Stimmen“ im Saarländischen Staatstheater. Auf der Bühne steht der Star Toni Servillo, der im oscarprämierten Film „La Grande Bellezza“ (2013) die Hauptrolle spielte.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige