Sie sind hier: HomeMeldungenSaarland-Nachrichten
Saarbrücken/Stuttgart

Schlecker will im Saarland weniger Filialen schließen

Saarbrücken/Stuttgart


17.03.2012 19:06
Wie geht es weiter bei Schlecker? Im Saarland könnten nun doch weniger Filialen dicht gemacht werden.
Saarbrücken/Stuttgart. Im Saarland werden wohl weniger Schlecker- Filialen schließen als angekündigt. Auf der Liste des Insolvenzverwalters waren zunächst 24 Standorte genannt. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi von gestern Abend bleibt der Markt in der Saarbrücker Eisenbahnstraße nun doch erhalten. Darüber hinaus sollen noch weitere Filialen von der Liste gestrichen werden. Eine genaue Zahl nannte Verdi nicht. Derweil zeichnet sich für eine Transfergesellschaft bei der Drogeriekette eine Lösung ab. Angeblich ist das Bundesfinanzministerium bereit, einen Kredit der Förderbank KfW in Höhe von 71 Millionen Euro möglich zu machen, wenn die Länder dafür bürgen. Baden-Württembergs Finanzminister Nils Schmid (SPD) will nun die anderen Länder überzeugen, dieses Risiko zu übernehmen. fre/dpa
Das könnte Sie auch interessieren
Saarbrücken

Es ist wieder soweit: Wer will Saarbrücker Christkindl 2014 werden?

Saarbrücker Christkindl 2014 gesucht: Der Verkehrsverein Saarbrücken ruft junge Saarbrückerinnen zwischen 18 und 29 Jahren zum großen Foto-Shooting in die EUROPA-Galerie Saarbrücken.Mehr
Saarbrücken

Ein neuer Bildband zeichnet die Entwicklung der Landeshauptstadt anhand von Luftbildern nach

Auf den Blickwinkel kommt es an: Florian Brunners neuer Bildband „Saarbrücken – Entdeckungen von oben“ zeigt im Vergleich von Luftbildern aus fast 90 Jahren, wie sich die Stadt verändert hat. Am Donnerstag wird das Buch im Saarbrücker Rathausfestsaal vorgestellt.Mehr
Saarbrücken

12 500 Kunden am Tag

Mit 50 Geschäften auf 26 000 Quadratmetern Verkaufsfläche nennt er sich das „größte Einkaufszentrum des Saarlandes“. Der Saarbasar in Saarbrücken wurde vor ziemlich genau 35 Jahren eröffnet und feiert seinen Geburtstag einen ganzen Monat lang.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige