Sie sind hier: HomeKultur


Kultur
Saarbrücken:

Meldungen


Berlin:

Wer gewinnt den Goldenen Bären?

Elegant wie Catherine Deneuve oder kämpferisch wie Richard Gere. Die 67. Berlinale erfüllt Glamour-Träume – und gleichzeitig ihre Mission als Filmfestival mit politischer Botschaft. Nun werden die Bären verliehen.Mehr

Düsseldorf:

Meldungen


Berlin:

Der letzte Tango von Berlin

Der neue Film des Finnen Aki Kaurismäki, der zweite Teil einer Flüchtlingstriologie, wurde auf der Berlinale bejubelt.Mehr

Forbach:

Forbacher Carreau spürt der Gewalt nach

Das Bühnenstück „L'attentat“ nimmt den Zuschauer mit auf eine heikle Spurensuche.Mehr

Saarbrücken/Völklingen:

Wohn-Experimente, empathische Tampons

Die Saarbrücker Kunsthochschule (HBK) lädt wieder zu einem Rundgang ein, der zeigt, was in ihren Ateliers entstanden ist.Mehr

Berlin:

Gere: „Für Trump ist Flüchtling und Terrorist dasselbe”

Bei den Filmfestspielen in Berlin sind auch politische Töne zu hören. Und mit „Trainspotting 2“ gibt es eine überraschend gelungene Fortsetzung.Mehr

Los Angeles:

US-Schauspieler Miguel Ferrer gestorben

Er habe die Welt heller und lustiger gemacht, sagt George Clooney. Mit nur 61 Jahren ist Miguel Ferrer an Krebs gestorben.Mehr

Kassel/Wiesbaden:

Meldungen


Peking:

Hollywood „Made in China“

„The Great Wall“ und „Star Wars“: Chinas Rolle auf dem weltweiten Filmmarkt wächst – und damit seine Softpower. Kein Blockbuster kann heute noch erfolgreich sein, ohne das Reich der Mitte zu gewinnen.Mehr

Tödliche Waffe oder Museumsstück?

Das Haus der Geschichte in Bonn denkt darüber nach, den Lastwagen des Berliner Attentats in seine Sammlung aufzunehmen. Der Wagen ist ein Mordwerkzeug, aber auch ein Objekt deutscher Zeitgeschichte. Ist er damit auch ein Museumsstück? Oder wäre das Ausstellen „nicht würdevoll“, wie Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) sagt? dpa-Mitarbeiter Christoph Driessen hat mit Hans Walter Hütter (62) gesprochen, Präsident der Stiftung Haus der Geschichte.Mehr

Mainz:

Mainzer Fastnachtsmuseum umgebaut

Minus elf Grad verspürt der Mainzer Bürgermeister am Morgen beim Gassigehen mit dem Hund. Ein Zufall? Kurz nach 11.11 Uhr eröffnet er das umgebaute Fastnachtsmuseum. „Gott Jokus hat das Wetter dem närrischen Treiben angepasst“, sagt Michael Ebling.Mehr

Goslar:

Meldungen


Seite :
1
|
2
(2 Seiten)











ANZEIGE
Beilagen





Anzeige