IHK Pfalz-Vizepräsidentin Heike Werle zur Kampagne "Erfolgreich in..."" /> IHK Pfalz-Vizepräsidentin Heike Werle zur Kampagne "Erfolgreich in..."" />


Sie sind hier: HomeErfolgreich in...Grußworte

IHK Pfalz-Vizepräsidentin Heike Werle zur Kampagne "Erfolgreich in..."



IHK Pfalz-Vizepräsidentin Heike Werle zur Kampagne "Erfolgreich in..."

11.07.2013 16:33
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Foto: PR
Die Südwestpfalz ist eine Region, in der sich Strukturwandel und demografischer Wandel früher und zum Teil auch heftiger ausgewirkt haben als andernorts. Doch die Unternehmen haben den Veränderungsdruck der Konversion als Chance begriffen und daraus eine neue Dynamik entwickelt.
Die großen militärischen Liegenschaften wie der Flugplatz Zweibrücken bieten heute zivilen Geschäftsfeldern Expansionsmöglichkeiten. Neben dem Flugbetrieb sind hier vor allem die Style Outlets und als weitere Säulen Freizeit und Multimedia zu nennen. Dem drohenden Fachkräftemangel begegnet man u. a. mit Nachwuchstalenten, die an den Fachhochschulen Zweibrücken und Pirmasens, aber auch an den nahegelegenen Universitäten Kaiserslautern und Saarbrücken ausgebildet werden.

Das Thema Fachkräftegewinnung bewegt auch den Verein ZukunftsRegion Westpfalz (ZRW), der es neben der Arbeit an der gemeinsamen Westpfalz-Identität ganz oben auf seine Agenda gesetzt hat. Mit der Chance, sich zu vernetzen, wird ein positives Klima erzeugt, das zu einem neuem Wachstumsschub führen kann. Denn schließlich hat die Region Einiges zu bieten: In Zweibrücken etwa werden zwei Drittel der Bruttowertschöpfung im Dienstleistungssektor erwirtschaftet, ein Drittel im produzierenden Gewerbe. Hier stellt der Maschinenbau mit 82% der in der Industrie Beschäftigten die Leitbranche dar. Mehr als 4.000 Menschen arbeiten hier. Mit 122 Industrie-Beschäftigten je 1.000 Einwohner steht Zweibrücken mit Abstand an der Spitze in der Region Westpfalz. Die Exportquote liegt in Zweibrücken mit 75,6% im Jahr 2012 beeindruckend hoch – Qualität aus der Saarpfalz ist weltweit gefragt.

Und es lässt sich gut leben in der Saarpfalz - manche sprechen auch von der „Waldpfalz“. Dies Tagestouristen, Kurzurlaubern und ausländischen Gästen zu vermitteln, ist kein Selbstläufer. Gastronomen und Hoteliers haben kräftig in Wellness-Spa-Angebote, deutsch-französische Gourmetküche und chice Unterkünfte investiert. Professionelle Trendsport-Angebote locken Mountainbiker, Nordic Walker oder Premium-Wanderer ins Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen mit seinen einzigartigen Burgen und bizarren Felsen. Nicht zu vergessen die Shopping-Touristen, die vom weltgrößten Schuhdorf in Hauenstein oder der Designermode in den Style Outlets Zweibrücken angezogen werden – womit sich der Kreis wieder schließt. „Die Wirtschaft in der Region ist vielfältig. Mit der Reihe "Erfolgreich in ..." des Pfälzischen Merkur können Sie nun Woche für Woche eine neue Facette unserer wirtschaftlichen Stärke kennenlernen.

Heike Werle
Vizepräsidentin der IHK Pfalz und
Geschäftsführerin der Merkur Druck Werle GmbH, Zweibrücken

Anzeige