Sie sind hier: Home


Pfälzischer Merkur
Washington:

US-Wahl: Trump auf dem Weg zum Sieg

Davor hatten sich große Teile der Welt gefürchtet: Donald Trump hat bei der US-Präsidentschaftswahl wichtige Bundesstaaten für sich entschieden. Konkurrentin Clinton braucht jetzt Überraschungssiege. Mehr
Washington:

US-Wahl: Trump auf dem Weg zum Sieg

Davor hatten sich große Teile der Welt gefürchtet: Donald Trump hat bei der US-Präsidentschaftswahl wichtige Bundesstaaten für sich entschieden. Konkurrentin Clinton braucht jetzt Überraschungssiege. Mehr
Berlin:

Nur noch jeder dritte Deutsche vertraut den USA

Nach den jüngsten Enthüllungen über die Spionageaktivitäten ist das Vertrauen der Bundesbürger in die USA weiter gering. Nach dem am Freitag veröffentlichten ARD-„Deutschlandtrend“ ist nur noch gut jeder Dritte (35 Prozent) der Meinung, dass man dem amerikanischen Bündnispartner vertrauen kann. Mehr
Wolfsburg:

Will VW Fiat-Chrysler übernehmen?

Ein Auge auf die Marke Alfa Romeo hat er schon geworfen. Nun soll VW-Patriarch Ferdinand Piëch angeblich einen Kauf von Fiat-Chrysler sondieren – auch, um die Schwäche der VW-Pkw in den USA auszubügeln. Mehr
Berlin:

Deutschland und USA in Spionageaffäre um Deeskalation bemüht

Nach der Eskalation der Spionageaffäre in den vergangenen Tagen konzentrieren sich Deutschland und die USA wieder stärker auf die Gemeinsamkeiten. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und sein US-Kollege John Kerry schlugen am Sonntag nach einem Treffen in Wien verbindliche Töne an. Mehr
Berlin/Wien:

Eine „strategische Freundschaft“

Spione, die Informationen mal an Russland, mal an die USA weiterleiten sollen – die aktuelle Spionageaffäre liest sich wie ein Krimi. Trotz der gespannten Beziehungen setzen die Außenminister auf Kooperation. Mehr

Von wegen Freundschaft

Das große Missverständnis zwischen Deutschland und den USA ist leicht benannt: Es ist die unterschiedliche Auffassung von Freundschaft. Wer in Berlin bislang glaubte, dass die Amerikaner Freunde halt wie Freunde behandeln, nämlich respektvoll und ehrlich, der war naiv. Mehr
Wolfsburg:

USA bleiben VW-Problemland

Es läuft weiter rund für VW. Doch in den USA finden die Wolfsburger einfach nicht aus dem Tal. Trotz der glänzenden Stützen Audi und Porsche vergrößert sich das US-Auslieferungsminus für den Konzern weiter. Und nun kocht auch noch ein Reizthema wieder hoch. Mehr

Gefährliche Selbstgerechtigkeit

Die Empörung über die mutmaßliche US-Spionage beim deutschen Geheimdienst erscheint gekünstelt. Richtig überraschen können Nachrichten über das Ausmaß amerikanischer Spitzeltätigkeit nicht mehr – nach den Enthüllungen Edward Snowdens über die Ausspähung des Internets, vor allem aber, seit klar ist, dass selbst das Handy der Kanzlerin vor den Lauschangriffen aus Washington nicht sicher war (und ist?). Mehr
Berlin:

Spionage ohne Grenzen

Für den US-Geheimdienst CIA scheint auch das Ausforschen von Freunden kein Tabu zu sein. Die Affäre um einen angeblichen US-Spion beim BND droht weiteres Vertrauen zwischen den USA und Deutschland zu zerstören. Mehr
Salvador da Bahia:

Klinsmann blickt schon auf nächste WM

Nach dem bitteren WM-Aus im Achtelfinale gegen Belgien (1:2 nach Verlängerung) plant US-Trainer Jürgen Klinsmann schon für die Endrunde 2018 in Russland. Hoffnungsträger ist ein junger Spieler des FC Bayern München. Mehr
Rio de Janeiro:

Wechsel von Kaka in die USA ist perfekt

Wm-aktuell Ribéry kommt nicht zum Viertelfinale Frankreichs derzeit verletzter Mittelfeldspieler Franck Ribéry (31) von Bayern München wird nicht nach Brasilien reisen, um die Équipe Tricolore im WM-Viertelfinale gegen Deutschland (Freitag, 18 Uhr/ARD) anzufeuern. Der Klassiker steigt im legendären Maracana-Stadion in Rio de Janeiro. Mehr
Salvador:

De Bruyne lässt Belgien jubeln – 2:1 nach Verlängerung gegen USA

Argentinien und Belgien komplettieren das Teilnehmerfeld im Viertelfinale der Fußball-WM in Brasilien. Belgiens „Rote Teufel“ gewannen am Dienstag in Salvador mit 2:1 (0:0) nach Verlängerung gegen Jürgen Klinsmanns US-Team und treffen nun am Samstag in Brasilia auf den zweifachen Weltmeister Argentinien. Mehr
Washington:

Nigerias Militär hebt Islamistenzelle aus

Abu Ghraib-Häftlinge dürfen doch klagen Eine von der US-Justiz abgewiesene Klage von vier Irakern wegen Folterpraktiken im berüchtigten Gefangenenlager Abu Ghraib ist zulässig und wird nun doch weiter verfolgt. Ein Berufungsgericht kassierte am vergangenen Montag den Beschluss aus früherer Instanz, den Fall nicht weiterzuverfolgen, weil sich die Tatvorwürfe auf Geschehnisse außerhalb der USA bezogen. Mehr
Salvador da Bahia:

Eine neue goldene Generation

Belgiens Jungstars stehen hoch im Kurs. Die goldene Generation ist das Produkt eines radikalen Systemwechsels. An den damaligen Misserfolgen war auch der heutige Nationaltrainer Marc Wilmots als Spieler beteiligt. Mehr

Wer kann den Vormarsch der Islamisten stoppen?

Die Gefechtslage im Irak ist verworren. Schließen sich Kurden und Schiiten gegen die sunnitischen Extremisten zusammen? Schicken die USA Marschflugkörper? Fragen und Antworten zur Krise im Zweistromland. Mehr
Zweibrücken:

Züchten für die Zukunft

Eine gute Nachricht für das Landgestüt, aber auch für den Nachwuchshengst Marseille: Seine Besitzerin Christina Potter nimmt ihn noch nicht mit in die USA, sondern lässt ihn in Zweibrücker Obhut. Mehr
Recife:

Müller entscheidet Wasserschlacht

Drei Tore zum Auftakt beim 4:0 gegen Portugal, jetzt das 1:0 gegen die USA – auf Thomas Müller war auch im Gruppenfinale wieder Verlass. Er konkurriert mit Lionel Messi und Neymar um die WM-Torjägerkrone. Mehr
Zweibrücken:

Erst gezittert, dann ausgelassen gefeiert

Mit einem 1:0 über die USA hat sich die deutsche Mannschaft ihr Achtelfinalticket bei der Weltmeisterschaft gesichert. Auf dem Herzogplatz feierten die Fans nach dem Schlusspfiff ausgelassen, sogar einen Autokorso quer durch die Innenstadt gab es gestern zu bestaunen. Mehr
Washington/Berlin:

Diplomaten, Unternehmer und die digitale Schnüffelei

. Über Monate schallten aus dem Berliner Regierungsviertel Rufe nach einem No-Spy-Abkommen mit den USA, um der Schnüffelei des Geheimdienstes NSA in Deutschland ein Ende zu setzen. Mehr
Sao Paulo:

Die Freundschaften müssen ruhen

Nun ist es endlich soweit: Jürgen Klinsmann gegen Joachim Löw, die USA gegen Deutschland. Im letzten WM-Vorrundenspiel geht es heute Abend ab 18 Uhr um den Gruppensieg. Das Spiel ist nicht nur für Amerikas Trainer etwas ganz Besonderes. Mehr
Manaus:

Man spricht Deutsch – nicht nur Jürgen Klinsmann

Jürgen Klinsmann kann die Salbeibonbons schon mal einstecken. Seine Stimme wird vor dem abschließenden WM-Gruppenspiel heute zwischen den USA und Deutschland gleich zweimal gefordert sein. Mehr
Washington:

Ein Land entdeckt seine Liebe zum Fußball

Auf der Liste der beliebtesten Sportarten in den USA ist Fußball eigentlich abgeschlagen. Die WM ändert das gerade. Vor dem heutigen Spiel gegen Deutschland herrscht richtiges Soccer-Fieber. Mehr
Luxemburg:

„Ich möchte gerne endlich ein normales Leben haben“

Er war US-Soldat und sollte in den Irak-Krieg ziehen. Da tauchte André Shepherd in Bayern unter. Nun will er als Deserteur Asyl in Deutschland erhalten. Er steht für tausende andere Fahnenflüchtige. Und eigentlich wünscht er sich nur eins: ein ganz normales Leben. Mehr
Zweibrücken:

„Alles ist möglich für die USA“

Vor 31 Jahren kam Keith Stewart mit dem Militär nach Zweibrücken. Mittlerweile ist er hier heimisch geworden. Treffen heute Abend bei der WM jedoch Deutschland und die USA aufeinander, hofft er auf den Außenseiter. Mehr
Zweibrücken:

Public Viewing: LED-Wand auf Herzogplatz wird größer

Heute können Zweibrücker Fußball-Fans wieder mit der deutschen Mannschaft um den Einzug in das Achtelfinale bangen. Auf dem Herzogplatz wird ab 18 Uhr die dritte Vorrundenpartie gegen die USA übertragen. Mehr
Sao Paulo:

Sonderbeauftragter der USA

Berti Vogts ist der letzte Bundestrainer, der mit der deutschen Nationalmannschaft einen Titel gewann. Der Europameister von 1996 steht bei der WM aber auf der Seite von Jürgen Klinsmann und den USA. Mehr

„Hoffe auf ein gutes Händchen von Löw“

Mit Experten fachsimpelt Merkur -Redakteurin Svenja Kissel während der Fußball-WM täglich im „Doppelpass“. Heute mit dem Zweibrücker Fußballer und Trainer Thorsten Lahm. Mehr
Zweibrücken:

„Eher eine gefühlte Gemeinsamkeit“

Seit 20 Jahren tut sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im zweiten WM-Gruppenspiel schwer. Diesen Fluch wurde sie auch in Brasilien nicht los. Doch Angst vor einem Ausscheiden muss die DFB-Elf gegen die USA nicht haben. Weiter kam sie nämlich dennoch immer. Im Gespräch mit dem Psychologen Dr. Christian Heiss, der auch am Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland tätig ist, versucht der Merkur zu ergründen, was hinter dem Fluch stecken könnte. Mehr
Fortaleza:

Lahm schwächelt in neuer Rolle

Purer Spaß für die Zuschauer, Hölle für Bundestrainer Löw: Das verrückte 2:2 gegen Ghana sorgt für Spannung. Im Duell gegen Ex-Chef Klinsmann müssen sich Lahm & Co. beweisen. Khedira und Boateng sind verletzt. Mehr
Manaus:

USA werden zur Bewährungsprobe für angeschlagene Portugiesen

Außenseiter USA kann bereits den Achtelfinal-Einzug perfekt machen, Favorit Portugal dagegen droht das vorzeitige Aus: Die Ausgangslage vor dem zweiten Spieltag in der deutschen Gruppe ist so überraschend wie klar. Mehr
Washington:

Drei Hinrichtungen in den USA in 24 Stunden

Drei Hinrichtungen in den USA in 24 Stunden In den USA sind innerhalb von 24 Stunden drei zum Tode verurteilte Mörder hingerichtet worden. Er waren die ersten Hingerichteten in den USA seit Ende April. Mehr
Campinas:

Portugals Veloso: „Gegen USA das erste Endspiel“

Portugal muss im Kampf um den Achtelfinal-Einzug bei der Fußball-WM auf mehrere Stammspieler verzichten. Nach dem WM-Aus für Verteidiger Fabio Coentrao (Adduktorenverletzung im Oberschenkel) fallen Stürmer Hugo Almeida und Torhüter Rui Patricio (beide Oberschenkelverletzungen) für den Rest der Vorrunde aus. Mehr
Sydney:

Koffer-Leichen: Polizei fasst Verdächtigen

Freiwillige in USA testen Gen-Banane Freiwillige in den USA werden bald genmanipulierte Bananen essen. Das teilte die Technische Universität Queensland mit. Mehr

Sechs Gründe, warum der Irak zerfällt

1. Die USA hinterließen ein Land in Unruhe: Die USA haben nach Einschätzung von Experten zwei Fehler gemacht: Sie marschierten wegen vermeintlicher Beweise für die Produktion von Massenvernichtungswaffen in den Irak ein und zogen dann zu früh wieder ab. Mehr
Berlin:

Schwere Kritik am Verfassungsschutz

In den vergangenen vier Jahren hat sich die Zahl der Datensätze, die von deutscher Seite an die US-Dienste übermittelt wurden, fast verfünffacht, kritisiert der Grünen-Obmann im NSA-Ausschuss, Konstantin von Notz. Mehr
Homburg:

Fotojournalist erzählt aus dem Herzen der USA

Der Wilde Westen der USA ist heute noch ein Mythos und ein Traumreiseziel für viele in Deutschland. Heiko Beyer war schon des öfteren dort und berichtet nun von seinen Erlebnissen aus der bizarren Natur. Mehr
Genf/Istanbul:

USA und Russland einig: Syrien muss Chemiewaffen-Arsenale rasch öffnen

Die USA und Russland haben sich auf einen Plan zur Vernichtung aller syrischen Chemiewaffen bis spätestens Mitte 2014 geeinigt. Bereits innerhalb einer Woche muss das Regime in Damaskus seine Arsenale öffnen. Mehr

„Big Brother“ beim Shoppen: US-Handelsketten ziehen durch Handy-Ortung Rückschlüsse aufs Kaufverhalten

Kaufhäuser in den USA nutzen die neuesten Technologien, um das Kaufverhalten ihrer Kunden zu überwachen. Mit Hilfe von Smartphone-Ortung kann der Käufer auf Schritt und Tritt beobachtet werden. Mehr
ib-Gersheim-USA-Austausch-_2173

Verloren geglaubte Familienbande wieder geknüpft

Gersheim. 1982 fuhr die 17-jährige Gersheimerin Christiane Frangart als Austauschschülerin des Blieskasteler Von-der-Leyen-Gymnasiums mit Mitschülern aus zwei Klassen in die Vereinigten Staaten. Sie traf in Bettendorf im Bundesstaat Iowa eine nette Gastfamilie, lernte Brieffreundin Jill Roeder kennen. Beide verlebten ereignisreiche Tage Mehr
Iowa:

Die US-Präsidentenwahl ist ein Krimi mit ungewissem Ende

Wer wird die US-Präsidentenwahl gewinnen? Nach einem 17 Monate langen Marathon haben die US-Wähler nun das Wort. Die Kandidaten legen sich bis zur letzten Minute ins Zeug. Klar, denn gleichzeitig finden auch Wahlen im Senat und Repräsentantenhaus statt. Mehr
hm-goshenfahrt_8697

Partnerschaften sollen gestärkt werden

Bexbach. Zwei Großereignisse stehen für den Bexbacher Partnerschaftsverein im kommenden Jahr an: Zur Fastnacht kommt eine Delegation aus der Partnerstadt Pornichet und im September steht eine Bürgerreise in die USA mit Besuch der Partnerstadt Goshen im Bundesstaat Indiana an. "Am fetten Donnerstag, 16 Mehr

Heißer Draht nach Amerika

Blieskastel. Eine erstmals in Blieskastel durchgeführte "Nachtwächter"-Soiree erschließt die "Barock-Perle an der Blies" von ihren schönsten Seiten - und lädt zu allerlei Begegnungen mit einem ebenso spannenden wie weitgehend unbekannten Kapitel der Regional- und Weltgeschichte ein Mehr

Eine Lehrerin berichtet von ihrer Arbeit in Afrika

Homburg. Einst arbeitete die Deutsch-Amerikanerin Gina Hutchins-Inman für die US-amerikanische Luftwaffe auf deren Airbase im pfälzischen Ramstein. Dann ging sie nach Afrika, nach Namibia genau, um dort Kindern ehrenamtlich Schulunterricht zu erteilen Mehr

Amerikanische Spuren in Homburg entdecken

Homburg. Ein ungewöhnlicher Themenrundgang lädt am kommenden Samstag, 18. Oktober, zu deutsch-amerikanischen Begegnungen ein. Da Homburg und die Saarpfalz als Ausflugsziel zunehmend auch bei Gästen aus den USA immer beliebter werden, gibt es am Samstag, 18. Oktober, erneut eine komplett auf Englisch gehaltene Entdeckungstour Mehr

Baumholder will weiterUS-Standort bleiben

Baumholder. Nach dem vorläufigen Stopp des US-Truppenabbaus in Europa ist die größte deutsche US-Garnisonsstadt Baumholder zuversichtlich, dass der Standort im Kreis Birkenfeld erhalten bleibt Mehr










Anzeige