Sie sind hier: Home


Pfälzischer Merkur
Einöd:

Ein Ständchen der drei Chöre

Ein Empfang mit Ständchen der drei Chöre bildete den Auftakt der Feierlichkeiten: 140 Jahre wird der Gesangverein Einöd-Ingweiler alt. Grund genug für ein großes Jubiläumskonzert am 1. Oktober. Beim Empfang brachten sich selbst die Kleinsten mit ein.Mehr
Einöd:

Goldene Schleifen für Rhythmus, Balance und Harmonie mit dem Pferd

Ein umfangreiches Programm gab es beim WBO-Reiertag des RV Einöd. Gut angekommen ist neben den Auftritten der Kleinsten in der Führzügelklasse auch der Dreikampf aus Laufen, Schwimmen und einem Reiterwettbewerb.Mehr
Einöd:

Sektempfang und Ständchen zum Geburtstag

Den Auftakt des Jubiläumsjahres 140 Jahre Gesangverein 1876 Einöd-Ingweiler machte ein Sektempfang mit Ständchen der drei im Gesangverein organisierten Chöre. Die Besucher konnten in einer Erinnerungsecke Fotos und Festschriften der vergangenen Jahre bestaunen.Mehr
Einöd:

Meldungen

Einöd:

Verein ohne Nachwuchssorgen

Zirka 50 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung der RSG Berghof Einöd gekommen. Die Jahresberichte zeigen, dass der Verein sehr aktiv ist – vor allem im Jugendbereich. In diesem Jahr will man unter anderem die Homepage neu aufbauen.Mehr
Einöd:

Erdbeben beendet meditative Stille

Pünktlich um 21 Uhr gingen die Lichter aus: Zum 19. Mal baten Kammermusiktreff und protestantische Kirchengemeinde Einöd zum etwas anderen Karfreitagskonzert. 50 Besucher ließen es sich nicht entgehen.Mehr
Einöd:

Künftig Kranzniederlegung statt Gedenkfeier

Das Thema Container beschäftigte den Einöder Ortsrat am Donnerstagabend. Zu viele davon würden das Ortsbild verschandeln, hieß es in der Sitzung. Ortsvorsteher Schubert will sich bei der Stadt sachkundig machen.Mehr
Einöd:

Meldungen

Einöd:

Einöder Reiter feierten erfolgreiches Jahr

In der Reiterklause wurde gefeiert: Der Reitverein Einöd mit Chefin Annette Molter-Klein kann auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Viel Lob gab es für die Helfer, die sportliche Erfolge erst möglich machen.Mehr
Einöd:

Otto Schöbel bleibt an der Spitze der Wanderfreunde

Einer der mitgliederstärksten Vereine Einöds, die Ski- und Wanderfreunde, haben in ihrer Jahresmitgliederversammmlung Otto Schöbel als Vorsitzenden im Amt bestätigt. Der Gymnastikgruppe droht die Auflösung.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
(10 Seiten)



Anzeige