Sie sind hier: Home
Pfälzischer Merkur
Einöd:

Otto Schöbel bleibt an der Spitze der Wanderfreunde

Einer der mitgliederstärksten Vereine Einöds, die Ski- und Wanderfreunde, haben in ihrer Jahresmitgliederversammmlung Otto Schöbel als Vorsitzenden im Amt bestätigt. Der Gymnastikgruppe droht die Auflösung.Mehr
Einöd:

Die Fidelia Einöd lässt es krachen

Am Samstag, 6. Februar, ist es wieder mal soweit: die Saar-Pfalz-Halle Einöd wird zur Narrhalla und die Narren halten Einzug. Die Fidelia Einöd lässt es krachen!Mehr
Einöd:

Durch Schlaglöcher zum Friedhof

Eigentlich sollte die Straße zum Friedhof in Einöd schon jetzt in neuem Glanz erstrahlen. Die Arbeiten, ursprünglich für Dezember geplant, seien aber verschoben worden, sagte Ortsvorsteher Karl Schuberth. Neuer Termin sei das „zeitige Frühjahr“.Mehr
Einöd:

Durch Schlaglöcher zum Friedhof

Eigentlich sollte die Straße zum Friedhof in Einöd schon jetzt in neuem Glanz erstrahlen. Die Arbeiten, ursprünglich für Dezember geplant, seien aber verschoben worden, sagte Ortsvorsteher Karl Schuberth. Neuer Termin sei das „zeitige Frühjahr“.Mehr
Einöd:

AG „60-plus“ der Einöder SPD erhält Förderung vom Land

„Sie tragen dazu bei, aus unserem Land eine Heimat zu machen.“ Mit diesen Worten überreicht Sozialministerin Monika Bachmann dieser Tage der Arbeitsgemeinschaft „60-plus“ der Einöder SPD frohe Kunde: Sie erhalten eine Förderung.Mehr
Einöd:

Autodiebe beschädigten auch geparkten Pkw

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen nach dem vierfachen Autodiebstahl in Einöd in der Nacht von Samstag auf Sonntag (wir berichteten) konnten an einem in der Traubenbergstraße geparkten Toyota Yaris (graue Farbe) Lackspuren sicher gestellt werden.Mehr
Einöd:

Multi-Vokal und Multi-Instrumental

Von Klassisch-Besinnlichem zu Schwungvoll-Mitreißendem. Navitus sorgten in der Apostelkirche in Einöd für jede Menge Abwechslung. So boten sie einen stetigen Wechsel zwischen großem Chor, Ensemble und Trommel-Variationen.Mehr
Einöd:

Zwei Schafe von der Weide gestohlen

In der Zeit vom 29. November bis 1. Dezember wurden nach Polizeiangaben von einer umzäunten Viehweide in der Nähe der Neunmorgenstraße/Dörmersklamm in Einöd zwei Schafe entwendet.Mehr
Einöd:

Idyllisches Fest auf dem Dorfplatz

Mit viel Liebe haben die Einöder Vereine ihren Weihnachtsmarkt zu dem werden lassen, was er schon immer war: ein wahrer Besuchermagnet. Für alle, die kamen, gab es Glühwein und für die Kinder jede Menge Gratisfahrten auf dem Karussell.Mehr
Einöd:

Musik für eine kleine Auszeit

In Einöd klang es am Adventssonntag fast schon so, als stünde die Bescherung unmittelbar bevor. Der Gesangverein 1876 hatte zu einem Adventskonzert eingeladen und verkürzte damit die Zeit bis Heiligabend.Mehr
Einöd:

Budenzauber auf dem Dorfplatz

Elf Vereine sind mit dabei und versprechen jede Menge Budenzauber, wenn auf dem Dorfplatz in Einöd wieder der Weihnachtsmarkt stattfindet. Am dritten Adventwochenende ist es wieder soweit.Mehr
Einöd:

Lastwagen sollen in Einöd runter vom Gas

Die Einöder sind verärgert, dass sich die Straßensanierung in der Ortsdurchfahrt durch die Landesbehörde weiter verzögert. Der Lärm, den Laster verursachten, die von morgens bis abends über die Holperstrecke fahren, sei enorm.Mehr
Einöd:

Gesangverein gibt zwei Konzerte

Für den 6. und 9. Dezember lädt der Gesangverein Einöd-Ingweiler zu Konzerten ein. Sie finden in der Apostelkirche und in der Uniklinik Homburg statt, für die auch Spenden gesammelt werden sollen, so der Verein.Mehr
Einöd:

Meldungen

Sanddorf:

Polizeisuche nach Dieben läuft auf Hochtouren

Die Polizei in Homburg sucht in gleich mehreren Fällen nach Hinweisen, um Diebstähle in der Region aufzuklären.Mehr
Einöd:

Hallen-Renovierung verzögert sich

In der jüngsten Sitzung des Einöder Ortsrates hat der Ortsvorsteher Karl Schuberth auf ausstehende Bauprojekte und seiner Ansicht nach wichtige Anliegen aufmerksam gemacht. So etwa auf die ausgewaschene Schulmauer und eine bessere innerörtliche Beschilderung.Mehr
Einöd:

Meldungen

Einöd:

Von Einöd bis nach Budapest

Wer eine Reise tut, kann viel erzählen. Mit dem Fahrrad 1380 Kilometer über den Donau-Radweg bis nach Budapest waren die Einöderin Anna Zenker (26) und ihr Vater Friedrich (62) unterwegs. Auf der Strecke gab es so manche Überraschung.Mehr
Einöd:

Meldungen

Einöd:

RV Einöd freut sich über Dreikampf-Sieg

Viele Entscheidungen gab es beim traditionsreichen Reitturnier des RV Einöd. Die Hauptspringprüfung der Klasse M* gewann die Zweibrückerin Anne Oberle. Auf dem vielfältigen Geländeparcours siegte Jana Zoller (RSG Berghof-Einöd).Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
(9 Seiten)



Anzeige