Sie sind hier: Home


Pfälzischer Merkur
Homburg:

Disziplinarverfahren kommt

Es ist offiziell: In der 330 000 Euro teuren Detektiv-Affäre rund um den Homburger Baubetriebshof kommen auf Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind zwei Verfahren zu. Die Stadtratsfraktionen reagieren. Mehr
Brüssel:

Eintritt künftig nur noch nach Anmeldung

Vorbild USA: Wer aus dem Ausland nach Europa kommen will und keine Visapflicht hat, soll sich künftig vorab im Internet anmelden. Ziel der neuen EU-Grenzkontrolle ist , Terroristen aufzuhalten. Datenschützer schlagen Alarm. Mehr
Berlin:

Der Daten-Tsunami

Das Internet der Dinge verbindet Alltagsgegenstände. Dabei entstehen Unmengen von Informationen. Die Industrie verspricht dadurch mehr Komfort, Datenschützer warnen allerdings vor Kontrollverlust. Mehr
Koblenz:

Schutz oder Totalüberwachung

In immer mehr Bussen und Bahnen werden die Fahrgäste gefilmt. Politiker und Verkehrsbetriebe wollen die Technik weiter ausbauen. Doch eine pausenlose Überwachung ist nach Ansicht von Datenschützern nicht zulässig. Mehr
Wiesbaden:

Was die Schufa über uns weiß

Auskunfteien wie die Schufa bewerten gegen Gebühr die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern. Doch wie können sich Betroffene gegen negative Einträge wehren? Und welche Daten darf die Schufa überhaupt speichern? Mehr
El Segundo:

Abhör-Barbie fürs Kinderzimmer

Abhör-Werkzeug oder harmlose Spielzeugpuppe? In den USA sorgt eine sprechende Barbie mit Mikrofon und WLAN-Schnittstelle für Diskussionen. Mehr
Berlin:

Das Risiko am eigenen Arm

Sie messen unsere Herzfrequenz, zählen unsere Schritte und können sogar unseren Kalorienverbrauch ermitteln. Sogenannte Fitnesstracker, die Gesundheitsdaten ans Smartphone übermitteln, gelten als neuer Trend. Datenschützer sehen die Geräte mit großer Sorge. Mehr
Gersheim:

Drohnen schwirren über Reinheim

Sie sind klein, wendig, können fliegen, Fotos knipsen und filmen: Die Rede ist von Drohnen. Das sind kleine Hubschrauber, deren Einsatz immer mehr Menschen begeistert. Doch es gibt auch kritische Stimmen von besorgten Bürgern. Mehr
Zweibrücken:

Wenige Klicks gegen große Datensammelwut

Seit Juni erhalten Verbraucher Einsicht in Daten, die Google von ihnen erhebt und können dies notfalls unterbinden. Der Online-Riese reagiert damit auf die Kritik von Datenschützern. Mehr
Gersheim:

Drohnen schwirren über Reinheim

Sie sind klein, wendig, können fliegen, Fotos knipsen und filmen: Die Rede ist von Drohnen. Das sind kleine Hubschrauber, deren Einsatz immer mehr Menschen begeistert. Doch es gibt auch kritische Stimmen von besorgten Bürgern. Mehr
Mainz:

Bedenken wegen Vorratsdatenspeicherung

Die SPD trägt den Kompromiss zur Vorratsdatenspeicherung mit. Umstritten sind die Pläne der Bundesregierung aber immer noch. Der künftige oberste Datenschützer von Rheinland-Pfalz warnt vor großen rechtlichen Problemen. Mehr
Mainz:

„Wie eine Art Wilder Westen“

Nach acht Jahren hat der Datenschutzbeauftragte von Rheinland-Pfalz, Edgar Wagner, offiziell seinen Hut genommen. Zu seinem Nachfolger wurde am vergangenen Mittwoch der Jurist Dieter Kugelmann gewählt. Mehr
Mainz:

„Wie eine Art Wilder Westen“

Nach acht Jahren hat der Datenschutzbeauftragte von Rheinland-Pfalz, Edgar Wagner, offiziell seinen Hut genommen. Zu seinem Nachfolger wurde am vergangenen Mittwoch der Jurist Dieter Kugelmann gewählt. Mehr
Mainz:

Neuer oberster Datenschützer

Dieter Kugelmann, der Juraprofessor der Deutschen Hochschule der Polizei, tritt in die Fußstapfen des Datenschutzbeauftragten Edgar Wagner. Kugelmann hat frühere Verbindungen nach Rheinland-Pfalz. Zudem ist er SPD-Mitglied. Mehr
Berlin:

Den Kunden auf den Fersen

Personenbezogene Daten sind das Öl der digitalen Gesellschaft. Doch wem gehören sie wirklich? In Berlin diskutierten in dieser Woche die Datenschutzbeauftragten über neue Freiheiten und drohende Gefahren im digitalen Zeitalter. Mehr
Zweibrücken:

Datenschützer nimmt Max 1 ins Visier

Nach anhaltender Kritik wegen zu großer Hellhörigkeit der Räume will nun die Landesdatenschutzbehörde die Situation im Behördenzentrum Max 1 unter die Lupe nehmen. Die Stadt stellt schon mal klar: Feste Wände sind keine Option. Mehr
Zweibrücken:

Datenschützer nimmt Max 1 ins Visier

Nach anhaltender Kritik wegen zu großer Hellhörigkeit der Räume will nun die Landesdatenschutzbehörde die Situation im Behördenzentrum Max 1 unter die Lupe nehmen. Die Stadt stellt schon mal klar: Feste Wände sind keine Option. Mehr

Geheimdienste müssten weniger geheim sein

Mainz. Geheimdienste mit weniger Geheimniskrämerei, das fordert der oberste rheinland-pfälzische Datenschützer Edgar Wagner im Interview mit dpa-Mitarbeiter Jens Albes. Auch die „Schlapphüte“ sollten mehr demokratische Transparenz zeigen. Mehr
Mainz:

Big Brother am Arbeitsplatz

In rund 200 Fällen haben sich Beschäftigte beim Mainzer Landesdatenschutz-Beauftragten 2014 beschwert, dass sie auf der Arbeit per Kamera ausspioniert würden. Die Datenschützer erklären gegenüber dem Merkur, dass sie wegen solcher Methoden vor allem Discounter und Fast-Food-Läden im Blick haben. Mehr
Berlin:

Lob und Kritik für „Kampfansage“

Inhaltlich brachte die Präsentation des Anti-Doping-Gesetz-Entwurfes keine überraschenden Neuigkeiten. Die Minister feierten die angedachten Änderungen als großen Wurf, erhielten aber auch prompt Kritik. Mehr
Nürnberg:

Tatzeit nächste Woche

Es klingt wie aus einem Science-Fiction-Film: Mit Hilfe einer Software will die Polizei in Bayern Einbrüche in der Zukunft vorhersehen können und so verhindern. Datenschützer wollen das Programm prüfen. Mehr
Zweibrücken:

Der Spion steckt in der Hosentasche

Dank modernster Messtechnik sind Smartphones in der Lage, viele Informationen über ihre Nutzer aufzuzeichnen. Genau das müssten App-Anbieter aber deutlicher kenntlich machen, fordern Datenschützer. Mehr
Mainz:

Datenschützer kritisiert Facebook-Experiment

Datenschützer kritisiert Facebook-Experiment Der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte Edgar Wagner hat das Sozialnetzwerk Facebook für eine Studie mit seinen Nutzern kritisiert. Es erinnere an „Experimente von Verhaltensforschern mit Laborratten“, schrieb Wagner. Mehr
Berlin:

Google wird zum Datenschützer

Google rüstet in Sachen Datensicherheit auf. Ein Zusatzprogramm für den Browser Google Chrome soll E-Mails mit einem Mausklick verschlüsseln. So sollen auch Nutzer ohne technisches Wissen abhörsicher kommunizieren können. Mehr










Anzeige