Sie sind hier: Home


Pfälzischer Merkur
Zweibrücken:

Fallschirmjägerregiment 26 legt den Fahneneid ab

„Es ist das erste öffentliche Gelöbnis des Fallschirmjägerregiments 26 in unserer Garnisonstadt Zweibrücken und ich darf mich ganz herzlich bedanken, dass wir dank Ihrer unbürokratischen ... Mehr
Berlin:

Bundeswehr wird um 20 000 Soldaten aufgerüstet

Wegen neuer Bedrohungen und wachsender Aufgaben für die Truppe will die Bundeswehr ihr Personal kräftig aufstocken. Mehr
BERLIN:

Fake-News-Kampagne gegen Bundeswehr in Litauen

Bundeswehr-Soldaten sind in Litauen Ziel einer Desinformationskampagne geworden. Dies sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Zu Details oder möglichen Urhebern wollte er sich nicht äußern. Mehr
BERLIN:

Vergewaltigungsgerüchte: Kampagne gegen Bundeswehr

Bundeswehr-Soldaten sind in Litauen Ziel einer Fake-News-Kampagne geworden. Dies bestätigte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Berlin gestern Nachmittag der Deutschen Presse-Agentur. Mehr
Zweibrücken:

60 Jahre im Dienst der Truppe

Das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum (BwDLZ) Zweibrücken hat gestern sein 60-jähriges Bestehen gefeiert. Mehr
Pfullendorf/Berlin:

„Es ist eine Schande, was da passiert ist“

Die Anfahrt durch einen Wald endet vor schweren Eisentoren. „Militärischer Sicherheitsbereich, unbefugtes Betreten verboten!“ heißt es auf einem Schild, daneben steht zur Sicherheit ... Mehr
Zweibrücken:

Blick auf ungewöhnliches Thema

„Davidstern und Eisernes Kreuz – Zur Geschichte jüdischer in deutschen Streitkräften“ hieß es am Mittwochabend ab 20 Uhr in der Versöhnungskirche. Mehr
Berlin:

Bundeswehr braucht Reformen

Der () hat deutlich mehr Tempo bei der Bundeswehrreform gefordert. „Das Umsteuern hat begonnen. Aber bei den Soldatinnen und Soldaten kommt noch nicht mehr und mehr Ausrüstung an. Mehr
Zweibrücken:

Der Gemeinschaft verbunden

Ein Neujahrsempfang durfte bei der Reservistenkameradschaft natürlich auch im Jubiläumsjahr nicht fehlen. Dies wurde auch zum Anlass genommen, langjährige Mitglieder zu ehren. Mehr
Gao/Zweibrücken:

Gefährlicher Einsatz in der Wüste

Bei Erwin H. im Feldlager der in Mali herrscht Hochbetrieb. In aller Frühe baut der Mechaniker einen Container als weiteres Ersatzteillager zusammen. Mehr
Berlin/Riad:

Bundeswehr soll Offiziere aus Saudi-Arabien schulen

Einzelne der saudi-arabischen Armee sollen künftig in Deutschland ausgebildet werden. Ein entsprechendes Abkommen soll in wenigen Wochen unterzeichnet werden, hieß es gestern aus dem ... Mehr
Berlin:

Meldungen

Bundesverdienstkreuz für Der scheidende erhält heute während seines Abschiedsbesuchs in Deutschland das Bundesverdienstkreuz. Bundesaußenminister wird ihm das Großkreuz übergeben, die ... Mehr
Kabul:

Deutschland in der Schusslinie

Nach dem Anschlag auf das deutsche Generalkonsulat in Masar-i-Scharif hat die in der nordafghanischen Stadt zwei erschossen. Mehr
Kirkel:

Bundespolizei: Kirkel nicht geeignet

Die saarländische Landesregierung muss weiter nach einem Mieter für die ehemalige Praktiker-Zentrale in suchen. Mehr
Mainz:

Dreyer dankt Bundeswehr für Einsatz bei Flüchtlingshilfe

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin () hat bei einem Empfang für die den Soldaten für den Einsatz bei der gedankt. Mehr
Berlin:

Bundeswehr führt Sicherheitschecks ein

Die will ab Juli 2017 jeden Bewerber für den Soldatendienst einer Sicherheitsprüfung unterziehen. Der Militärische Abschirmdienst (MAD) habe bisher 20 Islamisten in der Truppe erkannt und ... Mehr
Zweibrücken:

Bundeswehr lädt ein zum Volkstrauertag

Der Standortälteste und das Fallschirmjägerregiment 26 laden am Sonntag, 13. November, um 12 Uhr zum Volkstrauertag ein. Zusammen mit den Kirchen wollen der  e.V. Mehr
Zweibrücken:

„Die internationale Ordnung ist im Umbruch“

Eine Gesamtschau aktueller Herausforderungen für die hat Generalleutnant Eberhard Zorn am Donnerstagabend im Herzogsaal des Zweibrücker Stadtmuseums gegeben. Mehr
Berlin:

Meldungen

Hunderte Nigerianer sollen zurück Die Bundesregierung will Nigerianer ohne Aufenthaltsgenehmigung in ihr Land zurückschicken. Die Anerkennungsrate bei Asylsuchenden aus Nigeria liege bei acht ... Mehr
Berlin:

Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr wird ausgeweitet

Die soll sich künftig stärker am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) beteiligen. Mehr
Zweibrücken:

Bundeswehr geht nicht ins Evangelische

Die hat nach einer Begehung „aus brandschutzrechtlicher Sicht“ die Idee verworfen, Teile des Ex-Evangelischen Krankenhauses zu mieten. Das erklärte das Presse- und ... Mehr
Saarlouis:

Zorn kündigt Personalaufstockung an und plädiert gegen ein Rückkehr zur Wehrpflicht

7000 zusätzliche , eine bessere Ausrüstung und mehr Geld aus dem Bundeshaushalt: Einen „Trend nach oben in allen Bereichen“ macht Generalleutnant Eberhard Zorn (56), ein gebürtiger ... Mehr
Berlin:

Tornados der Bundeswehr müssen am Boden bleiben

Die Tornado-Jets der in der modernsten Version müssen wegen eines technischen Defekts vorerst am Boden bleiben. Mehr
Zweibrücken:

Das Herz ist gebrochen

Abschied vom Arbeitsplatz: Mit ausgedehnten Frühstücken, Gesprächen und dem gemeinsamen Betrachten von Fotos haben die Mitarbeiter des Evangelischen Krankenhauses am Freitag ihren letzten ... Mehr
Erbil:

Bundeswehr rückt näher an die Front

Wegen der bevorstehenden Kämpfe um die von der Terrormiliz IS besetzte Millionenstadt Mossul weitet die ihren Ausbildungseinsatz im Nordirak aus. Mehr
Berlin:

Wie die Türkei die deutsche Politik prägt

Auf dieses Schreiben hatte man in schon länger gewartet. Gestern war es soweit. Mit einer Verbalnote teilte das türkische Außenministerium der Bundesregierung mit: „Dem Besuch der ... Mehr
Koblenz:

Kein Treffer vor Gericht

Im Schadenersatz-Prozess um die Treffsicherheit des Sturmgewehrs G36 hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eine Niederlage gegen den Hersteller Heckler & Koch erlitten. Mehr
Ingolstadt:

Bundeswehr bildet 45 Flüchtlinge aus Syrien aus

Mit einem Ausbildungsprogramm für 45 Syrer will die einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen leisten. Mehr
Zweibrücken:

Ein Mann der Tat

„Nie hätte ich ge dacht, als Düsseldorfer in einem westpfälzischen Dorf einmal mein Glück zu finden“, sagt Jochen Schael rückblickend und lacht. Mehr
Berlin:

Bundeswehr und Polizei üben gemeinsam für den Terrorfall

Trotz aller Vorbehalte in und Opposition werden und im Februar für einen gemeinsamen Anti-Terror-Einsatz im Inland üben. Mehr
Berlin:

Offensive der Innenverteidiger

Hätte Thomas de Maizière es sich aussuchen können, wäre er in der laufenden Legislaturperiode Verteidigungsminister geblieben. Mehr

Die Vernunft ist zurück

Meinung: Die Vernunft ist zurück Von Merkur-Mitarbeiter Daniel Kirch Die Diskussion um den Einsatz der im Innern verläuft jetzt, da sich auch SPD-Länder an Übungen von und Streitkräften ... Mehr
Düsseldorf:

„Dafür ist die Bundeswehr nicht ausgebildet“

Die Gewerkschaft der (GdP) NRW sieht die geplante Übung von und zur Abwehr eines Terroranschlages sehr kritisch. „Die Gedankenspiele halte ich für reinen politischen Aktionismus. Mehr
Jekaterinburg:

Meldungen

Steinmeier erreicht für Aleppo nichts Bundesaußenminister () hat seinem russischen Amtskollegen keine Zusage einer längeren Waffenruhe für eine Hilfsaktion in Aleppo abringen können. „Die ... Mehr
Essen:

Meldungen

erhalten viel Geld für Arzneidaten Die umstrittenen Zahlungen von Pharma-Unternehmen an für sogenannte Anwendungsbeobachtungen summieren sich offenbar auf zweistellige Millionenbeträge. Allein ... Mehr
Hamburg:

Olaf Scholz gegen Bundeswehr im Inneren

Hamburgs Bürgermeister () lehnt nach den jüngsten Anschlägen in Süddeutschland einen Einsatz der im Inneren ab. „Vom Einsatz der im Inneren halte ich (. . Mehr
Berlin:

Bundeswehr-Einsatz im Inneren spaltet Koalition

In der Debatte über Einsatzmöglichkeiten der im Inneren wird der Ton in den Regierungsparteien in rauer. Mehr
Berlin:

Fünf Wahrheiten über Militäreinsätze im Inland

Wenn über mehr Sicherheit in Deutschland diskutiert wird, fehlt ein Thema nie: im Inneren. Seit vielen Jahren wird darüber gestritten, auch jetzt wieder nach den Gewalttaten von Würzburg, München ... Mehr
Berlin:

Pokémon-Monster erschrecken nun auch die Bundeswehr

Unfälle, zufällige , gestürmte Kliniken – das Smartphone-Spiel „Pokémon Go“ sorgt seit Wochen für kuriose bis besorgniserregende Zwischenfälle. Mehr
Essen:

Minister de Maizière für Einsatz der Bundeswehr im Inland

Nach dem Amoklauf von München hat sich () dafür ausgesprochen, die in besonders gefährlichen Situationen im Inland einzusetzen. Mehr
Berlin:

Die Berliner Politik bewegt sich am Rande des Notstands

Dass nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Politik wegen der derzeitigen Sicherheitslage höchst nervös ist, hat der Amoklauf von München zutage gebracht. Mehr
Berlin:

EU-Ausländer sollen künftig in Bundeswehr dienen

Die Bundesregierung hat ihre neu formuliert. Teil der neuen Pläne sind bei Terroranschlägen, eine Öffnung der Truppe für EU-Ausländer und mehr deutsche Verantwortung in der . Mehr

Deutschland als globale Ordnungsmacht?

Die Welt und ihre Bedrohungsszenarien sehen heute ganz anders aus als vor zehn Jahren. Damals hat die Bundesregierung zuletzt die Grundlagen ihrer in einem Weißbuch definiert. Mehr
St Ingbert:

Soldatenausbildung in Rettungsarena

Ampeln wechseln von grün auf rot und wieder zurück, ohne dass ein Fußgänger oder ein Fahrzeug die kurze Straße passiert. Mehr
Berlin:

Der Blick geht nach vorn

Als die Wehrpflicht vor fünf Jahren ausgesetzt wurde, schien die Welt noch einigermaßen in Ordnung. Die in Syrien und Libyen waren nicht absehbar. Mehr

Kein ganz normaler Job

Das Aus für die Wehrpflicht vor fünf Jahren war und bleibt richtig. Selbst nach der von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen geplanten Aufstockung um 7000 könnte die Armee nicht annähernd ... Mehr
Berlin:

Bei der Rüstung marschiert SPD nicht im Gleichschritt

In der bahnt sich ein Konflikt über die künftigen Rüstungsausgaben an. Der linke Flügel bremst. Dagegen halten die Wehrexperten der Partei die für völlig unzureichend finanziert. Mehr
Hamburg:

Meldungen

Altmaier: Deutschland ist kein Lehrmeister Kanzleramtsminister hat um Verständnis für jene EU-Staaten geworben, die sich einer Verteilung von Flüchtlingen in Europa noch verweigern. „Wenn ... Mehr
Ramstein:

Ramstein und der Drohnenkrieg

Mit 10 000 Besuchern hatte die gerechnet – am Ende kamen nach offiziellen Angaben knapp 8000 Gäste zum „Tag der “ auf das Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 41 auf ... Mehr
Koblenz/Berlin:

Von der Leyens Schuss geht wohl nach hinten los

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wollte mit ihrer Entscheidung zur Ausmusterung des Gewehrs G36 vor allem eins beweisen: Entschlossenheit. Mehr






Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
(6 Seiten)




Anzeige